TV-TIPP: „Black Deutschland“ (incl Noah), 20. April 2009, 23:45 Uhr, NDR

„In dem Dokumentarfilm “Black Deutschland” zeigt Regisseur Oliver Hardt eine intime Studie über das Denken und Fühlen einer gar nicht so kleinen Minderheit in Deutschland. Der Film porträtiert schwarze Kulturschaffende. Auf emotionale Weise, aber dennoch reflektiert und humorvoll, vermitteln sie eine Idee, was es heißt, als Nicht-Weißer in einer Gesellschaft zu leben, die sich als “weiß” definiert.

Mitwirkende im Film sind u. a. Darius James, Sam Meffire, Tyron Ricketts, Noah Sow und Vincent Mewanu. …“

Homepage des Films (englisch, deutsch, französisch): www.blackdeutschland.de

Interview zu „Black Deutschland“ mit Regisseur Oliver Hardt in der SZ: hier

No Comments

Post a Comment