Leipzig-seiten.de: reaktionär gegen Rassismus

[edt]

Bescheuert, fast schon komisch und leider symptomatisch:

Da werden die Internationalen Wochen gegen Rassismus mal eben flugs so beschrieben: „Vom 10. bis zum 23. März dreht sich alles um das Thema Weltoffenheit und Toleranz gegenüber ausländischen Mitbürgern.“

http://leipzig-seiten.de/index.php?option=com_content&task=view&id=2140&Itemid=51

Aha. Wusste gar nicht dass man beispielsweise einen schwedischen Pass braucht um rassistisch belästigt zu werden, bei mir reichte eigentlich immer der deutsche. Und die Vorstellung, dass alle Deutschen weiß seien (anders ist der Text nicht erklärbar) treibe ich ihnen bei meiner Lesung schon noch aus…

Traurig, dass selbst die, die es gut meinen, völkisches Gedankengut (Deutsche sind alle weiß) transportieren. Es gibt viel zu tun.

1 Comment
  • Esoterik, Ökologie und kulturelle Identitaet I…

    Wie man vor kurzem in der taz lesen konnte, scheint die esoterische Ökologie in Deutschland längst ein Element der ideologieübergreifenden kulturellen Identität geworden zu sein, dies zeigt sich weniger in dem sogar in seiner Partikularitaet ineffe…

    15. März 2008 at 03:46

Post a Reply to die dialektische monodromie Cancel Reply