white charity: “Erding afrikanisch” #fail

Dies ist der erste Gastblogeintrag – vom geschätzten woschinski. We go WAY back. Nuff said.

Hier ein Ausschnitt aus dem Erdinger Wochenblatt vom 1. Juni 2011. Der Pfarrcäcilienverein bietet ein Fest für alle Sinne: “Sing, Africa, sing!”
Ich freu mich schon drauf. Das ist 100 Meter die Straße runter, ich denke, das werde ich mir anschauen. Bin schon richtig gespannt, endlich mehr über diesen ganz offensichtlich völlig unbekannten Kontinent zu erfahren. Die Trommelgruppe wird bestimmt super. Und auf die Ausschnitte aus “König der Löwen” und “Dschungelbuch” freu ich mich total. Da wird’s so richtig original afrikanisch, mit Elton John, Hans Zimmer und Walt Disney.
Dschungelbuch. Moment… es gibt doch gar keine Tiger in Afrika? Oh, ach ja, spielt ja in Indien, hoppala, naja, kleine Fehler am Rande passieren immer…

OK, “ein Hilfsprojekt”, ist pauschal genug, muss man nicht mehr wissen.
Und in Tansania, ah, ok, aber wieso dann ein Foto aus Ghana?

Antwort von Tante Noah: “weils eh wurscht is”: http://www.whitecharity.de/

1 Comment
  • Dihia
    Reply

    Oh nein. Gibt es nicht ein Spendenkonto für ein Anti-Rassismus Training oder ein paar Einheiten kritisches Weiß-Sein für diese armen Wesen? Genauso schlimm: ein Großteil meines Freund_innenkreises würde sich sogar diese Veranstaltung geben und danach ganz beruhigt in Bett gehen, mit dem “Wissen” heute ein guter Mensch gewesen zu sein. Aua.

    9. June 2011 at 18:56

Post a Comment