Hamburg, 28. und 29.3.: Lesungen und Buchvorstellungen mit Olumide Popoola

image

*

Do, 28.3.13, 20 Uhr

Book presentation and reading with Olumide Popoola „this is not about sadness“

Café Timbuktu, Marktstraße 130, 20357 Hamburg – Eintritt frei!

*

Olumide Popoola, nigerianisch-deutsche Autorin, Dichterin und Performerin, lebt in London, wo sie Ayurvedische Medizin und kreatives Schreiben studierte.

Wir folgen in der Erzählung der Rentnerin Norma Thompson, die sich aus dem Leben zurückgezogen hat und dem Treiben vor ihrer Wohnung in Nord London nur zuschaut. Eines Tages zieht die junge südafrikanische Aktivistin Tebo nebenan ein. Es entwickelt sich eine Freundschaft voller Konflikte, die erst in ihrer Tiefe besiegelt wird, als sich beide gegenseitig mit ihrer Vergangenheit und deren emotionalen Folgen anerkennen. Es öffnet sich ein Ort, an dem ihre Unterschiede Möglichkeiten der Heilung und Verbundenheit bergen.

In der Lesung bringt Olumide Popoola die Erzählerinnen zum Leben, deren lyrische Sprache und Akzente, die Struktur und den Fluss des Romans leiten und an call-and-response Geschichtenerzähl-Traditionenen angelehnt sind.

Die Lesung findet in englischer Sprache statt

Das Cafe Timbuktu ist in der Marktstraße 130, 20357 Hamburg, hat besonders leckere Speisen und Getränke und ist Montag bis Freitag von 17 bis 24 Uhr, Samstag von 13 Uhr bis Open End und Sonntag von 13 bis 20 Uhr geöffnet.

*

Event online: http://www.facebook.com/events/543390589034528/?ref=22

*

 

Freitag, 29. März 2013 │ 20 Uhr

Reading (engl.) »Also by Mail« by Olumide Popoola

im Rahmen der Ausstellung “Homestory Deutschland”

Westwerk, Admiralitätstraße 74, 20459 Hamburg

»Also by Mail« ist ein nigerianisch-deutsches Familien-Drama in englischer Sprache mit ungewöhnlichem Wendepunkt.

Als Funke und Wale in Nigeria ankommen, um ihren kürzlich verstorbenen Vater zu begraben, finden sie sich inmitten turbulenter Begräbnisvorbereitungen wieder. Als Wale dem Ganzen entkommen will und zurückfliegt wird er Mittelpunkt eines racial profiling Vorfalls. Der Verlust des Vaters wird nun durch die fehlende Unterstützung noch schmerzhafter. Funke wird mittlerweile von einer plötzlichen Krankheit erfasst. Erst ein ungewöhnlicher Eingriff außerordentlicher Art bringt Trost für die Geschwister und den Rest der Familie.

Eintritt 3,– EUR

http://www.homestory-deutschland.de/ausstellungsorte-programm/hamburg.html

*

 

No Comments

Post a Comment