Angewandtes Empowerment durch Yoga (und es ist wahrscheinlich nicht das, was du denkst!)

Sorry, this entry is only available in German.

2 Comments
  • Michaela
    Reply

    Liebe Noah!

    “Reines Überleben des Nervensystems”, ja, so ist es leider. Wenn man erst mal aus der Verdrängung raus ist, gibt es kein Zurück mehr.
    Ich kann nur jedem empfehlen, der die Gelegenheit hat, so eine Veranstaltung wahrzunehmen, es zu tun. Was ich gelernt habe in den letzten Jahren, nicht mit Nichtbetroffenen in die Diskussion gehen, wenn man eh schon geschwächt (oder vielleicht am besten gar nicht?). Von daher sind aber auch die Hilfsmöglichkeiten sehr begrenzt, weil man mit einem weißen Therapeuten meistens (es gibt wenige Ausnahmen) über Alltagsrassismus reden braucht, ohne eine weitere Klatsche zu kassieren.
    Ich habe diesen tollen WS in Köln mitgemacht und nun bin ich wieder in mein Heimatdorf gezogen. Und so wie du schreibst, gibt es da keinerlei Community, geschweige denn WS oder ein Bewusstsein. Es ist als, finge ich von null an. Ich hoffe so sehr, dass die kleinen Bundesländer nachziehen. Ich überlege auch, selbst etwas aufzuziehen. Wenn es klappt, werde ich dich auf jeden Fall einladen! :-)
    Alles Liebe
    Michaela

    16. March 2019 at 19:19

Post a Comment