Berlin, 7. Juli: “Außer Kontrolle” – Künstlerinnenvorstellung – Impulse und Austausch

bild-facebook-event

 
(To read this post in English, click the lil‘ flag icon in the main menu to the left)

 

xart splitta
Hasenheide 73, 10967 Berlin
17-20 Uhr

Die Veranstaltung richtet sich explizit an Schwarze Menschen und PoC.

 

Ich stelle einige meiner künstlerischen Arbeiten vor. Sie beschäftigen sich mit Dekolonisierung, Pop, Selbstermächtigung, Resilienz, Blickumkehr, Schwarzen Kulturen und Medien. Vorgeschmack: noahsow.de/artist/ Meine Philosophie ist, in Layern zu produzieren, damit Menschen aus den Diasporas sich ihre Verbindungs- und Interessensebenen selbst aussuchen können.

 

Anschließend ist Gelegenheit zu Fragen und zum Austausch. Für diese Austauschrunde (nur für die) ist eine Anmeldung vonnöten. Anmeldeschluss: 30.06.2016. Informationen dazu siehe Verlinkungen unten.

Die Veranstaltung findet auf deutsch statt. Bei Bedarf kann englische Flüsterübersetzung angeboten werden. Informationen dazu siehe Verlinkungen unten.

Eintritt frei.
—-

Zur Reihe:

Was genau heißt Dekolonisierung in Kunst? Wie kann Kunst als Medium wahrgenommen werden, durch das Dekolonisierungsprozesse initiiert werden? Dies ist sowohl für Produzen_tinnen als auch Rezipien_tinnen von Kunst wichtig, die so zu neuen Perspektiven angeregt werden könnten.

Welche Rolle spielen eigene künstlerische und kulturelle Interventionen für Schwarze Kunstschaffende und Kunstschaffende of Colour in der Analyse von Erinnerungskulturen in Deutschland und Europa – vor allem in der Bewältigung und Überwindung der damit verbundenen Traumata? Welche Bedeutungen haben künstlerische Interventionen heute für gesellschaftliche Selbstverständnisse und politischen Aktivismus? Das Bestehen kolonialer Kontinuitäten ist heute wieder einmal sehr deutlich und erinnert (uns) daran, wie wichtig jegliche Formen des antikolonialen und rassismuskritischen Widerstandes sind.
Diesen Fragen möchten wir in dieser Reihe nachgehen. Anhand von unterschiedlichen Veranstaltungen nähern wir uns diesen Fragen sowohl theoretisch als auch performativ an.

 

Informationen zu Anmeldung uva.:

 

No Comments

Post a Comment