German Humor / Deutscher Humor

Neuveröffentlichung New release from yours truly   Great gift for those in need of a reality check or wanting to visit Germany. Tolles Geschenk für alle Schlandfans und -kritischen.   Noah Sow, Paperback, 100 Seiten deutsch: ISBN 978-3-7386-1973-7 English: ISBN 978-3-7386-2046-7   Spoiler und „Buch“ information / spoiler and book information: hier.   Sarcastic Web Page: www.GermanHumor.de   deutsch: Das habe ich mir schon lange vorgenommen. Nun ist es raus. Performance-Ideen und Bezugsquellen: hier.   English: I've been wanting to publish this for a while, but it needed some fermentation as a sarcastic idea first. Check out the performance ideas and where to buy it on a budget: here.   Feature bei diesen sympathischen Buchhandlungen: (erhältlich/bestellbar aber auch in jeder anderen Buchhandlung)   Buchhandlung im Schanzenviertel Schulterblatt 55 20357 Hamburg Tel. 040 – 430 08 08 Schanzenbuch.com   cohen+dobernigg Sternstraße 4 20357 Hamburg Tel.: 040 401 85 110 codobuch.de   Strips & Stories Seilerstrasse 40 20359 Hamburg Tel.: 040 – 38 07 40 09 strips-stories.de   (Ihre Buchhandlung will auch featuren? -> bei Libri bestellen und bescheid mailen)...

post-BT-Blues

wieder draußen sein nicht vorbereitet sein lächeln wieder bereuen erschrecken sich morgen bei allen melden wollen kochen nicht bei der Sache sein Kinder vermissen Fotos sortieren vor Facebook hängen als wäre es die Terrasse vor der Eingangstür das Kente-Teil tragen das Bändchen nicht abnehmen müde sein nicht schlafen können   Züge nach München raussuchen Züge nach Frankfurt raussuchen Züge nach Berlin raussuchen weinen fernsehen morgen wieder raus müssen das Kente-Teil kratzt das Bändchen wellt sich   aufhören, "drinnen" und "draußen" zu sagen aufhören, "drinnen" und "draußen" zu denken aufhören mein Bändchen ist weg wieder so werden sich nicht mehr wundern weitermachen wiedersehn * * © Noah Sow, copyrights apply...

Deutschland Schwarz Weiß: Neue Version, ab heute als ebook erhältlich

[caption id="attachment_10671" align="alignnone" width="150"] Klick - weitere Shops folgen in Kürze[/caption]   Jetzt erhältlich in neuester überarbeiteter Version als e-Book Z.B. als EPub bei Weltbild (Rechnungskauf möglich!) oder als Kindle Buch bei Amazon (viele weitere Shops folgen in den Tagen nach der Veröffentlichung). (viele weitere Onlineshops und Formate folgen in den nächsten Tagen ab VÖ zwischen dem 20. und 28. Juli) - bis zum 10.8. zum Dankeschön-Preis von 2,99 €.   Endlich bin ich den Rufen der vielen Arbeitsgruppen gefolgt, dass das Buch auch digital erhältlich sein soll. Bei Sachbüchern bevorzuge ich inzwischen auch die ebook Version, weil sich darin besser markieren, nachschlagen und notieren lässt.   Gedauert hat es unter anderem deswegen so lange, weil ich für die neue digitale Auflage im Eigenverlag alle Freiheiten hatte, d.h. nicht nur kleine Änderungen vornehmen konnte, sondern auch große. Das ist bei den gedruckten Büchern anders. Für die digitale Neuerscheinung konnte und wollte ich an vielen Stellen etwas anpassen...

Offener Brief: Liebe Schüler_innen, die mich für „Schule ohne Rassismus“ eingeladen haben,

  Liebe Schüler_innen, die mich für "Schule ohne Rassismus" eingeladen haben,   Sehr gerne würde ich Euch kennenlernen und mich mit Euch treffen. Wir müssen dafür aber eine andere Gelegenheit finden. Denn das Projekt "Schule ohne Rassismus" möchte ich aufgrund seiner Betitelung und Konzeption nicht unterstützen.   Ich finde rassismuskritische Arbeit an Schulen überaus wichtig.   Das Label "ohne Rassismus" verhöhnt jedoch regelmäßig all die Schülerinnen und Schüler, die an Schulen mit einem solchen selbst verliehenen Slogan mit Aufkleber auf der Schultür nach wie vor Diskriminierungen ausgesetzt sind, sei es durch Lehrmaterial, mangelnde interkulturelle Lehrkompetenz oder ganz einfach in Interaktion mit anderen Schüler_innen. Dass die Schule sich selbst attestiert, "Ohne Rassismus" zu sein, ist auch nach Projekttagen noch kontraproduktiv. Der Titel ist zudem dazu geeignet, die Institution weniger angreifbar zu machen und eine gründliche Selbstanalyse sowie weitere Veränderungen leichter zu verhindern. Da bei den Aktionsformen keine bindenden Lehrer_innenfortbildungen beinhaltet sind, das Lehrmaterial nicht revisioniert wird, und die institutionelle...

REST, ROOMS – MOMENT GRIOTAGE documentary

*   Video documentary on Vimeo *click*    Acoustic manifesto of presence in absence Live sound collage. Analogue and digital controllerism, Afrodeutsche Identity™ on resilience au gratin, with loops and hardly any peer pressure.   More info in German: http://www.noahsow.de/rest-rooms/ More info in English: http://www.noahsow.de/en/rest-rooms/ Video documentary on Vimeo: https://vimeo.com/97402813 *...

Öffentliche Termine im Juni: Bayreuth, Dresden, Frankfurt am Main

Thursday, June 4, 2015, 11:30 Uhr , Bayreuth: Keynote “Diaspora Dynamics: Shaping the Future of Literature” @ 41st Annual Conference of the African Literature Association „African Futures and Beyond. Visions in Transition“ ALA 2015, 41st Annual Conference of the African Literature Association „African Futures and Beyond. Visions in Transition“. Audimax der Universität Bayreuth, registration required. http://www.noahsow.de/event/keynote-diaspora-dynamics-shaping-the-future-of-literature/ --- Mittwoch, 10.06.2015, 16.40 bis 18.10 Uhr, TU Dresen, Vortrag Offen für alle? Akademische Ausgrenzung und Gegenstrategien” Geöffnet für alle anschließend Colloquium of Color, geöffnet für alle interessierten PoC http://www.noahsow.de/event/offen-fuer-alle-akademische-ausgrenzung-und-gegenstrategien-tu-dresden/ -- Donnerstag, 11. Juni 2015 / 18 Uhr Bildungsstätte Anne Frank e.V., Hansaallee 150, 60320 Frankfurt am Main Vortrag "Kunst ist für alle da! Wie Deine Bilder die Welt verändern...

16. April, 14h: Radio-Hörspiel RADIO META (auch per Livestream). Jetzt vorab reinhören.

Click „more“ and scroll down for description in English. And stick through the first 20 seconds of German on the first track below. The song which follows is in English.

 

Teil der Online & Radio – Ausstellung „Ordnung // Struktur“ vom Thea.Lit Frauen.Kultur.Labor. 

 

„Radio Meta“ läuft am 16.4. von 14h bis 15h am Ansgarikirchhof Bremen und Live auf Radio Weser (auch im Livestream!). Friends of Black Humour, don’t miss.

 

 

 

Audio-Teil der Ausstellung:

– Radio Weser Internet-Livestream: http://www.radioweser.tv/index.php?id=33&L=1

– Live auf Radio Weser UKW 92,5 // Antenne 101,86

– an verschiedenen Hör-Orten in Bremen

 

Homepage der Ausstellung:

http://www.thealit.de/lab/ordnung/ordnung-struktur.html

 

Programm zum downloaden: http://www.thealit.de/system/files/Ordnung_Struktur_Programm.pdf

Hamburg, ab 7. April ’15: offenes Seminar „DECOLONISING WHO? – CURATING CHANGE“

Auf Initiative von Studierenden findet im kommenden Sommersemester unten beschriebenes Seminar an der HfBK (Hochschule für Bildende Künste) Hamburg statt. Es ist auch offen für Nichtstudierende. Besonders willkommen sind Aktive aus den Communities!   In jeder Sitzung wird Praxis betrachtet. Ich würde mich über rege Teilnahme freuen von Leuten, die bereits veranstalten oder dies planen, sei es kulturell, künstlerisch oder gesellschaftspolitisch.     Seminar: DECOLONISING WHO? - CURATING CHANGE   Die Teilnahme ist möglich für HFBK Studierende, HAW Studierende, sowie FÜR AFRODIASPORISCHE UND ASIATISCH(/-DIASPORISCH)E STUDIERENDE UND NICHTSTUDIERENDE ALLER FACHRICHTUNGEN.   Lehrende: Noah Sow Anmeldung: E-Mail: curatingseminarHH_äth_noahsow.de Eine kurze Anmeldung mit Vorstellung der Art der Interesses und Positionierung ist vonnöten bis zum 1.4. an curatingseminarHH_äth_noahsow.de. Die Teilnahme ist begrenzt. Termine: 07.04. 11.00 – 16.00 Uhr, 08.04. 10.00 – 13.00 Uhr, 29.04. 11.00 – 16.00 Uhr, 30.04. 10.00 – 13.00 Uhr, weitere Termine (bis Juni) werden im April bekanntgegeben Adresse: Seminarraum 17, Wartenau 15 (Gebäude für Grundlagen/Graduates der Hochschule für Bildende Künste) 22089 Hamburg     Kursbeschreibung:   Interesse an...